Die Blume des Lebens - mein Symbol 

 

Die Blume des Lebens kann in vielen Religionen und Kulturen der Welt gefunden werden und ist eines der ältesten heiligen Symbole das uns bekannt ist. Es wird ihr harmonisierende Wirkung nachgesagt. Sie gilt als Schutzsymbol, Energiesymbol und als Symbol für Heilung. 

Achtsamkeit

 

Um Raum für Heilung zu schaffen, ist ein aufmerksamer, achtsamer Umgang miteinander für mich zentral. Das Gegenüber wahrzunehmen in seinem Sein und mit individueller Therapie dort abzuholen wo es sich gerade befindet ist mein Ziel.

Alles in Bewegung

 

Wasser ist ein gutes Symbol dafür: Heilung passiert in Bewegung, im Tun. Der Körper muss als großes Ganzes wahrgenommen werden, um Ursachen und nicht nur Symptome zu heilen.

THERAPIEANGEBOT

Die verschiedenen Techniken, die ich mir im Lauf der Jahre angeeignet habe bieten unterschiedliche Wege der Heilung. Je nach den individuellen Bedürfnissen wähle ich gemeinsam mit Ihnen die Mischung der Techniken aus. 

DIE GRUNDSÄTZE MEINER ARBEIT

CRANIO SACRAL THERAPIE

Arbeiten mit dem Menschen in seiner Ganzheit:

körperlich | energetisch| emotional

 

Diese sanfte, manuelle Technik führt zu einer Entspannung aller Körpergewebe, insbesondere des CranioSacralen Systems. Sie unterstützt Selbstheilung, Gesundheit und Wohlbefinden in geschützter Atmosphäre.  

 

  • chronischen Nacken- und Rückenbeschwerden

  • Gelenks- und Muskelschmerzen

  • Migräne & Kopfschmerzen

  • Symptomen nach Unfällen und Operationen

  • Erkrankungen der Atemwege

  • wiederkehrende Infekte und Autoimmunerkrankungen

  • Dysfunktion im Zahn- und Kieferbereich

  • Überlastung, Erschöpfung, Burnout, psychosomatische Erkrankungen

 

 

Besonders gut für die Arbeit mit Schwangeren, Säuglingen und Kindern:

  • Kinderwunsch und Schwangerschaftsbegleitung

  • Geburtstrauma

  • Stillprobleme, Koliken, Schreibabys

  • Schlafschwierigkeiten

  • Haltungsprobleme

  • ständige Erkältung

  • Konzentrations- und Lernschwierigkeiten, Entwicklungsverzögerungen

 

Die CranioSacral Therapie wurde in den 1970er Jahren vom Amerikanischen Arzt John E. Upledger, DO, OMM begründet und hat ihre Wurzeln in der Osteopathie. Diese Therapie kann ärztliche Maßnahmen nicht ersetzen, sie aber sehr gut ergänzen.  

Spielerisch richtige Bewegung lernen – eine Gebrauchsanweisung für den Körper

 

Die Spirale findet sich in der Natur auf unzählige Arten. Flexibilität und Stabilität perfekt vereint. In der Spiradynamik wurde daraus ein spezielles 3-dimensionales Bewegungskonzept entwickelt. Kräftige, funktionelle Bewegungen werden einfach, logisch und strukturiert ausgeführt. Die Spiraldynamik ermöglicht ein spielerisches Einüben anatomisch richtiger Bewegungen in Alltag, Training und Therapie.

 

  • Sensibilisierung für anatomisch richtige Bewegungen

  • Änderungen von Haltungs- und Bewegungsgewohnheiten durch ein verändertes Körperbewusstsein

  • Verhinderung von Haltungsschäden, die vorzeitiger Abnutzung und Schmerzen führen können

  • Ermöglichung gezielter Selbst-Therapie

SPIRALDYNAMIK

  • Rückenschule

  • Haltungskorrektur

  • Geburtsvorbereitung

  • Rückbildungsgymnastik

  • Beckenbodentraining

     

 
 

VISCERALE MANIPULATION

Zusammenhänge verstehen

 

Unsere Organe sind am Bewegungsapparat befestigt. Sie haben eine starke Verbindung zur Wirbelsäule, Becken, Rücken, Schultergürtel, Knochen, Muskeln und Faszien. Infektionen, Operationen, schlechte Haltung, Skoliosen oder Fehlernährung können zu Fehlfunktionen der Organe führen. Die belasteten Organe bauen Spannungen auf, die sich durch die Verbindung auf unseren Bewegungsapparat übertragen.

 

Die viszerale Therapie ist ein manuelles Behandlungskonzept, das seine Grundlage in einer fundierten Anamnese hat. Läsionsketten werden nach einem Befund behandelt wobei anatomische, physiologisch-funktionelle, sympathische und parasympathische Zusammenhänge eine wichtige Rolle spielen.

 

  • Verdauungstrakt – Wirbelsäule

  • Urogenitaltrakt – Hüfte / Wirbelsäule

  • Thorax – Halswirbelsäule

  • neurologische Krankheiten

 
Laserlicht stimuliert den Stoffwechsel und beschleunigt die Heilung

 

Der Soft-Laser erzeugt ein spezielles Lichtspektrum - monochromatischem und kohärentem Licht. Dieses kalte Licht fördert die Durchblutung und den Stoffwechsel der Zellen. Die Abwehr von Erkrankungen bzw. die Heilung durch biochemische Vorgänge wird unterstützt. Der Laser wirkt normalisierend und regulierend. Diese Technik kommt vor allem zur Schmerzbehandlung und bei Entzündungen (Tennisarm, Sehnenscheidenentzündung) zur Anwendung. 

 

Es sind zwei unterschiedliche Behandlungsarten möglich: Punktbestrahlung (z.B. bei Laserakupunktur, gezielte Bestrahlung eines Punkts) oder Flächenbestrahlung (z.B. bei Wundbehandlung oder Sportverletzungen). Es handelt sich um eine nebenwirkungsfreie Therapie, die leicht vertragen wird und auf die oft Patienten ansprechen, bei denen klassische Therapiemethoden nicht greifen. Es wird kein Gewebe zerstört

 

  • fördert die Durchblutung

  • hemmt Entzündungen

  • lindert Schmerzen

  • vermindert das Infektionsrisiko

  • beschleunigt die Wundheilung

  • reduziert Schwellungen. 

SOFT LASER

 
Therapeut & Klient - heilsame Wechselwirkung

 

Alles schwingt, die Dinge sind miteinander verbunden. Wer Heilung ermöglichen will, muss sich auch mit dem Zusammenspiel aus Körper und Geist beschäftigen: Wo stehe ich als Therapeutin? Wo steht der Patient? Body Resonance ist keine Technik, sondern beschäftigt sich mit der Frage, Welche Emotionen, Gedanken und Überzeugungen den Heilungsprozess beeinflussen und in welcher Wechselbeziehung der Körpers mit seinem Umfeld steht. Es wir versucht eine Balance zu schaffen. 

BODY RESONANCE

 

Christine Schwaiger-Erker

ch.schwaiger-erker@aon.at 0664 923 02 39

Hauptstraße 8, 3494 Brunn im Felde